Frank Baiers AKTUELLE WEBSEITE ist hier.

Frank Baier

März 1920

Titel der CD Maerz 1920

Die Märzrevolution 1920

Die Grenzgänger, mehrfach preisgekrönte Lied-Avantgardisten aus Bremen, haben sich für ihr aktuelles Programm mit dem Duisburger Ruhrpott Urgestein Frank Baier zusammen getan. Sie spielen Lieder und Texte aus der "größten Aufstandsbewegung, die es in Deutschland seit den Bauernkriegen des 16. Jahrhunderts gegeben hat", dem nahezu völlig vergessenen Volksaufstand im Frühjahr 1920 im Anschluß an den Kapp-Putsch.

Es werden unbekannte Volkslieder, anarchistische Sprachgewitter, Rap, Balladen, aber auch Stücke von Rio Reiser zu hören sein, der schon vor 25 Jahren an diesem Thema gearbeitet hat (Für das Theaterstück "Märzstürme" schrieb er Lieder wie "Jetzt schlägt`s 13", "Ich will Rot" und "Frühlingssturm".) Zu Wort kommen ebenso Erich Mühsam und Tucholsky und andere Querköpfe, deren Texte auch heute noch den Nagel auf den Kopf treffen. Eine Entdeckung bei den Recherchen sind u.a. die Texte des Berliner Schriftstellers Oskar Kanehl aus seinem Buch "Straße frei". Es entstanden sofort mehrere Vertonungen und Lieder für diese CD.

Frank Baier, der singt, als hätte man seine Stimmbänder mit Ruhrpottkohle eingerieben, spielt Ukulele, Quetsche, Harfe, Gitarre und Mundharmonika. Nach Anfängen mit Skiffle spielte er in den siebzigern mit seiner Gruppe "Kattong" Konzerte mit Ton, Steine, Scherben, in Gefängnissen und besetzten Häusern, war maßgeblich beteiligt an der Wiederbelebung von Arbeiterliedern im Ruhrgebiet, sorgte Anfang der achtziger mit einem deutsch-türkischen Duo für Furore, gab Konzerte in Madagaskar und anderen Ländern, nahm etliche CDs mit dem Düsseldorfer Obertonchor auf und feierte vor kurzem bei einem der grössten europäischen Weltmusikfestivals in Rudolstadt zusammen mit den Rappern "Sons of Gastarbeita" ein aufsehenerregendes Comeback.


Die Grenzgänger gehören sicher zu den interessantesten deutschsprachigen Gruppen der letzten Jahre. Gastspiele im ganzen Bundesgebiet (unter anderem als Tourband der Bundeszentrale für Politische Bildung), Einladungen in die Tschechische Republik, Irland, Nordirland sowie Norwegen, die wiederholte Auszeichnung mit dem deutschen Schallplattenpreis, mehrfache Ernennung zur CD des Monats in der renommierten SWR- Liederbestenliste sind Ausdruck für das anhaltend hohe Niveau ihrer Mischung aus Volkslied, Swing, Blues, Reggae, Jazz und Kabarett. "So richtig genial", meinten die Kieler Nachrichten.

Auslöser für das "März 1920"-Projekt war das nahezu unerschöpfliche Ton-Archiv von Frank Baier, in dem sich auch Original-O-Töne und Live-Mitschnitte von Liedern und Geschichten alter Zeitzeugen der Märzrevolution 1920 fanden. Der Untertitel des Programms "Keine Bange, Leschinsky" deutet auf den alten Volkssänger Johannes Leschinsky aus Oberhausen hin. Johannes L. war während des Kapp-Putsches 17 Jahre alt und schrieb eigene Texte auf bekannte Melodien der damaligen Zeit. Frank Baier recherchierte mit seinem Cassettengerät und dem Knopf-Akkordeon Ende der 70-er Jahre im Ruhrgebiet. So entstanden in stundenlangen "Küchen-Interviews" bei Johannes Leschinsky Ton-Mitschnitte dieser Lieder. Die Einmaligkeit und ein Novum : vom alten Johannes L. (geb.1903) über Frank Baier (geb.1943), den "Grenzgängern" bis zu den Rappern "Sons of Gastarbeita" sind auf dieser CD "März 1920" somit vier Generationen von Volkssängern vertreten.

Rückseite der CD Maerz 1920


Grenzgänger
& Frank Baier


Musik und Texte u.a.v.:
Rio Reiser, Johannes Leschinsky, Erich Mühsam, Oskar Kanehl, Michael Zachcial, Jörg Fröse, Frank Baier, Sons of Gastarbeita

Lieder u.a.:
Im Ruhrgebiet da liegt Städtchen
Völker hört die Zentrale
Bonzen, Bonzen
Muhs-Lied
Jetzt schäg's 13
Es zog ein Rotgardist hinaus
März Rap 1920


Für die CD "1920"

Liederbestenliste
Platz 1 - April 2006
Platz 1 - Mai 2006


Alles zur aktuellen CD
1920
Konzertinformationen und Pressestimmen


www.revoluzzen.de
und
www.folksong.de


Unterstützer
Bei der Erstellung des 68-seitigen Booklets war die Geschichtswerkstatt Oberhausen von großer Hilfe:
Geschichtswerkstatt Oberhausen



Kontakt + Booking

Michael Zachcial
Bremen
Tel. 0421- 70 57 66

Frank Baier
info@frank-baier.de
02066 32315